TV as a Service

für Netzbetreiber

Monatliches Archiv: Mai 2020

Erfahrungsbericht Amigo 7X Android TV OT – Release 1.0

Seit Mitte März 2020 sind wir mit unserer Android TV Operator Tier Lösung unterwegs. Es gibt grundsätzlich sehr viel positive Aspekte, die das Herz eines TV-Zuschauers erwärmen. So begeistert das Zapping mit der Amigo 7x und da zeigt sich auch, wie leistungsfähig die Amigo 7X beim rauf und runter Zappen ist. Da wird der eine oder andere wieder eine alte Leidenschaft entdecken, aber mit der Amigo 7X macht das Zappen einfach wieder Spass. Auch ist die Fernbedienung MAXI IR/BLE RCU sehr edel verarbeitet und fühlt sich durch die tolle Ergonomie auch gut an. Die Fernbedienung gibt nicht nur optisch etwas her, sondern ist kompromisslos auch an die Bedürfnisse unserer TV-Lösung angepasst. So wurden insgesamt 11 Tasten an der Maxi Android  IR/BLE RCU angepasst und daran ist massgeblich auch TV Factory beteiligt. Die Erweiterung des APP-Bereichs mit den Google Apps und Google Games eröffnet eine neue Welt. So sind Sky, DAZN und andere VOD Apps wie Disney+, HBO und Amazon Prime etc. auf der Amigo 7X verfügbar.

Kommen wir nun zu den aktuellen Problemen, die wir in diesem ersten Android OT Release haben, die hoffentlich im Juni-Release hoffentlich behoben sind.

No Netflix. Leider ist in der AndroidTV OT Version  im Google App Store Netflix nicht per se  freigeschalten. Dazu benötigt es einer Freischaltung von Seiten Google die eine zusätzliche Zertifizierung von Seiten Netflix erforderlich macht. Daher muss Netflix auf den APPs des SmartTVs oder AppleTV weiterhin genutzt werden.

No IPTV bzw. RTSP Streams. In der aktuellen Android TV Version steht das OTT Streaming über DASH zur Verfügung. Auf der neuen Amigo 7x musste das DRM Verimatrix zertifiziert werden und auch das Multicast / RTSP etc. muss noch auf die Amigo 7x portiert werden. Dann ist auf der Amigo 7x unser  gehobenes IPTV-Erlebnis wieder verfügbar, das übrigens auch UHD-ready ist.

No Audio/Ton nach Standby. Das prominenteste Problem ist aktuell, dass unter dem Submodel Type OTT gerade die Dolby Digital Surround Fähigkeit eines Fernsehers nach einem Standby-Zyklus zu kein Ton/Audio führt. Unsere Kunden wissen, wie Sie das Problem vorerst eingrenzen können. Dies ist im Juni-Release addressiert und dann hoffentlich behoben.

No TV-Pairing mit RCU Während dem ersten Ladevorgang der Amigo 7x muss die Fernbedienung mit der Set-Top-Box verbunden werden und bei diesem Vorgang wechselt die Fernbedienung vom IR-Mode in den BLE-Mode. Dabei wird eine neue Firmware auf die MAXI IR/BLE RCU geladen, die das manuelle TV-Pairing auf der Fernbedienung unterbindet. Der Simpe Setup, der für das TV-Pairing vorgesehen ist, musste leider deaktiviert werden, weil das Android TV sich dabei nicht wie vorgesehen verhält. Wir hoffen, dass Google das Problem bald beheben kann und hoffen natürlich auch, dass bald wieder eine Firmware für die MAXI Fernbedienung da ist, die manuelles TV-Pairing unterstützt.

No Splash, No Logo Derzeit wird auch kein custom Splash-Screen geladen und auch kein ISP Logo angezeigt. Das Logo kann aber vorerst in einem Banner angezeigt werden. Die Vorgaben von Google erleichtern nicht die Anzeige des Logos.

No Logfiles Auch werden keine Logfiles für den Support zentral verfügbar gemacht, für den Support. Dies muss auch dringend im Juni-Release behoben werden.

Trotz dieser negativen Aspekte weiss die Amigo 7x zu begeistern!


© 2015 tv factory ag
website by 100pro.ch